überspringe Navigation

VolleFestplatte

Als ich Anfang 2014 den neuen Server aufsetzte, war ich so naiv zu denken, dass 60 GB Festplattenplatz für die Systempartition genug sein müssten.

Denkste. Durch die ständigen Updates, Sicherungen des Update-Verlaufs etc waren zuletzt noch sage und schreibe 7,5 MB übrig.

Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel.

Und die Einstellung bei Microsoft ist ja weiterhin, den User nicht mit Funktionen zu belasten, die er ohnehin wahrscheinlich nicht benutzen muss.

Bei Win7 habe ich mittlerweile gelernt, wie ich die Backups und Schattenkopien über Bord werfen kann, um Platz zu schaffen. Bei Windows Server 2011 ist so etwas hingegen überhaupt nicht vorgesehen —im Gegenteil, jeder Versuch, ein paar Gigabyte locker zu machen, legt neue Log-Dateien an, die ebenfalls Platz benötigen.

Also Server aus, Festplatte raus, Partitionen an anderem Rechner umschaufeln und hoffen, dass Windows sich damit fürderhin zufrieden gibt.

One Comment

  1. Interessant …


Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s