überspringe Navigation

MeinNameIstLegion.

Ich hatte vorgestern ja angekündigt, dass es etwas Neues gibt- hier ist es:

Als Freund modularen Designs habe ich den Parser erneut weiterentwickelt. Der Hauptvorteil des Parsers liegt für mich darin, dass ich in den Gebieten gewissermaßen Hotspots festlegen kann, die sich dafür eignen, dass dort Begegnungen (Encounters) mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit stattfinden werden. Was an dieses Hotspots erzeugt wird, reicht von Placeables über Kreaturen bis hin zu ganzen Gruppen von Kreaturen und Placeables (zum Beispiel der Prototyp des fahrenden Händlers, dem Ihr ab und zu begegnet).

Durch entsprechende Zufallsfunktionen erzeuge ich damit einen oder zwei Banditen Stufe 2, in 1296 männlichen oder 864 weiblichen Varianten, leicht DEXT-basiert und mit entsprechend passender Rüstung und Waffen ausgestattet. Damit ist die Umgebung ausserhalb Madrigals schon deutlich gefährlicher geworden, so dass ich mich genötigt sah, auch endlich einmal den Schmied einzubauen, damit der Spieler sich entsprechend wappnen kann.

Und ein schöner Nebeneffekt ist, dass ich diese Banditen auch für die Überfälle während des Rastens einsetzen kann.

Ich denke, damit habe ich Euch einen ganz guten Überblick gegeben, wie ich versuche, die einzelnen Entwicklungsschritte sinnvoll zu kombinieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s