überspringe Navigation

Elrufin

Dass Neverwinter Nights zwar in der Lage ist, per Wahrscheinlichkeitsgenerator Schnee oder Regen zu generieren, dass dieser Niederschlag aber abrupt endet, sobald man ein anderes Gebiet betritt, ist scheinbar eine Kleinigkeit, stört aber die Immersion beträchtlich.
Um die Illusion einer kontinuierlichen Spielwelt zu erzeugen, habe ich mit zwei simplen Scripten dafür gesorgt, dass der Regen, der im letzten Gebiet gerade begonnen hatte, im folgenden Gebiet noch für eine Weile weitergeht. Somit kann ich es jetzt auch in einer fruchtbaren, niederschlagsreichen Gegend wie Madrigal anhaltender regnen lassen, ohne dass seltsame Brüche entstehen.

Probiert es aus, es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, pardon, wie Regen oder Sonnenschein!

One Comment

  1. So ganz so simpel sind die Scripte jetzt doch nicht mehr, denn es galt, einige Sicherungen für Mehrspieler, Wechsel Drinnen/Draussen, Ausruhen und Respawn sowie C.R.A.P. (nasses Feuerholz) einzubauen. Ich kann mir immer noch Situationen vorstellen, in denen das Script nicht das gewünschte Ergebnis liefert, aber das System sollte jetzt stabil genug laufen, um seinen Zweck zu erfüllen.


Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s