überspringe Navigation

Freiwache

Ich arbeite weiter an meinem „Living Cities“-Scriptsystem, welches dazu dienen soll, lebensnahes Verhalten der Bevölkerung zu simulieren, um den Spielern eine lebendige, sich verändernde Spielwelt vorzugaukeln.

Das System ist wie immer modular aufgebaut, damit ohne Probleme geändert, verbessert und ergänzt werden kann, ohne dass die Übersichtlichkeit verloren geht.

Die Bewohner der Alte Erde-Spielwelt gehören zu einer von zwei Gruppen: Statisten oder Nichtspielercharaktere (NPCs).

NPCs sind dadurch gekennzeichnet, dass der Spieler zu ihnen im Laufe des Spiels eine Beziehung aufbauen kann und sich entsprechend die Art ändert, wie sie mit dem Spieler interagieren. Kurz gesagt, haben sie einen Charakter und eine Geschichte. NPCs sind oft Questgeber, die dem Spieler Aufträge erteilen. Wird der Spielfortschritt mithilfe des Seelensteins gespeichert, werden auch diese Beziehungen gespeichert. Viele Bereiche der Spielwelt werden sich dem Spieler erst dann erschliessen, nachdem er sich mit gewissen NPCs angefreundet bzw verfeindet hat.

Statisten sind hingegen Figuren, die immer auf die gleiche Weise auf den Spieler reagieren. Sie dienen dazu, die Spielwelt mit ihrem bunten Treiben zu verschönern und beim erneuten Durchspielen für Abwechselung zu sorgen.

Um ein lebensnahes Verhalten zu simulieren, nutze ich drei verschiedene Verhaltensweisen für die Figuren:

1. NWN-Standard-Wegpunktsystem. Primitiv, hölzern, aber einfach zu implementieren. Gut geeignet für patroullierende Wachen.

2. Emmenthals „Living Heartbeat“. Flexibles, zufälliges Ablaufen von Wegpunkten, einfache oder erweiterte Animationen, Ruhephase der Figur in ihrem „Zuhause.“ Geeignet für Jäger, Fischer, Müßiggänger.

3. Stundenplan-System. Manche Figuren halten sich zu bestimmten Zeiten an gewissen Orten auf, um dort ihrer Arbeit nachzugehen. Typisch für Händler, Obrigkeit, Wirte, Handwerker.

Bisher können Figuren unterschiedliche Gespräche anbieten, Werkzeuge oder Waffen zur Hand nehmen und wieder ablegen, Animationen abspielen, Teile ihrer Kleidung oder Rüstung an- oder ablegen und ähnliches.

Für den Spieler dürfte es spätestens dann interessant werden, wenn er zu seiner Überraschung feststellt, dass eine Figur Tiefe gewinnt, die er zunächst für einen Statisten gehalten hatte, und er anfängt, zu dieser Figur eine Beziehung aufzubauen.

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s