überspringe Navigation

Ich war auf der Suche nach einem Thema für die Zwerge, die musikalisch bei NWN (und überhaupt) anscheinend immer zu kurz kommen, als ich auf die Trailer zu The Hobbit-An unexpected Voyage stiess. Das wird nach langer Zeit sicherlich für mich einmal wieder ein Anlass werden, Kinokarten für die Mitternachtsvorstellung zu besorgen.
Es ist inzwischen sehr lange her, dass ich den Hobbit gelesen habe, und ich litt hinterher lange Zeit an ästhetischer Verwirrung, was Orks, Drachen, Hobbits und Elfen anging, was ich auf die eigenwilligen Illustrationen in der deutschen DTV-Ausgabe des Hobbit zurückführe. Smaug mit Schmetterlingsflügeln…sah irgendwie aus wie ein Filly-Einhorn auf Amphetamin…

3 Comments

  1. Das war wirklich ein gutes Beispiel, wie man durch eine Übersetzung und die Kategorisierung Kinderbuch mit entsprechendem Marketing bzw. Gestaltung ein Werk völlig in Misskredit bringen kann.

    Allein die Verhunzung des Spinnengedichts ist voll daneben. Danke Uranochos, daß Du das noch mal ausgegraben hast. Pfui DTV Verlag!!!!

  2. Das Buch wird oft im englischen Sprachraum angepriesen für jemanden, der Deutsch lesen üben möchte, da die Übersetzung sehr exakt sein soll. Auch Tolkien hatte, soviel ich weiss, den „Hobbit“ als Kinderbuch und auch vom Sprachstil her für Kinder geschrieben. Insofern scheint wohl eher die Verfilmung ein Bruch mit dem Original zu sein.

    Ich nehme einmal an, für einen Kinderfilm würden die Produzenten nicht diesen Riesenaufwand treiben.
    Glück für uns mittlerweile Erwachsene!

    • Ich empfehle die Übersetzung in der Klett-Cotta Ausgabe von Wolfgang Krege.

      Hier ein Zitat aus einer Amazon Bewertung:“beim „Hobbit“ ist Kreges Übersetzung um Klassen besser als die Alte von Scherf. Hatte Scherf das Buch noch als reines Kinderbuch aufgefasst, stellenweise aus Unkenntnis der anderen Werke Tolkiens falsch übersetzt, sowie viele der Lieder und Verse gekürzt oder weggelassen, so finden wir bei Krege Tolkiens unnachahmliche Mischung aus uralter Legende und modernem Roman wieder.“

      Gerade wenn man Zwergenlieder auf z.B. Geburtstagsfeiern anstimmt, verliert es eh schon viel durch die Übersetzung.
      :-)) Das ist ooc!


Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s